Kunst von Clive Lutley       

Galerie von originale Ölgemälde und andere Kunstwerke von Clive Lutley 

      

Clive Lutley              

 Klicken Sie hier für die englische Version  English page link                                                                                                            

Hallo, mein Name ist Clive Lutley, bin Engländer, der seit 1984 in Bayern lebt.

Mein Hobby ist Bilder zu malen. Offensichtlich, könnten Sie sagen, aber es ist wirklich das, was ich gern mache.

Ich experimentiere gerne, teste neue Techniken, suche nach neuen Themen und versuche mich immer zu verbessern.

Die Malerei hilft mir zu entspannen und mich vom Stress des Lebens zu isolieren. Einmal vor der Leinwand dann bin ich stundenlang zufrieden und vollkommen eingetaucht.

 

Bitte beachten Sie: Dies ist eine schlichte Website, also verbringen Sie keine Zeit auf der Suche nach Überraschungen, es gibt keine.
Es gibt auch keine zweite Seite. Ein Klick auf ein Bild erzeugt eine größere Ansicht - das ist so alles aufregend wie es nur geht.
Wenn Sie sich mit mir in Verbindung setzen möchten, schicken Sie mir eine E-Mail an clive@lutley.de

   

Wo komme ich her?
Ich bin vor unbegreifliche längerer Zeit in Plymouth, Südwesten Englands, geboren worden.

Während meiner Kindheit hatte mir mein Onkel, Harry Collins, den ich sehr respektierte, und auch ein Hobbymaler war, seine Utensilien und Ölfarben mir vererbt.

Dies ist einer der wenigen überlebenden Gemälde von Onkel Harry, das 1948 entstand und einfach als "Refugee" („Flüchtling“) bezeichnet wurden:

 

  Harry Collings, 1948. Oil on canvas               H. Collings, "Refugee" sketch

 "Refugee". H. Collings, 1948. Öl auf Leinwand. 55x77cm (mit Skizze)

In meiner Jugend malte ich mit den Ölfarben meines Onkels, bis sie ausgegangen sind.

Mein einziges überlebendes Gemälde von damals, in den 60ern, war von meinen Wellensittich, (budgerigar ugs. "budgie"), Peter, schöner Junge.

 "Budgie": Clive Lutley c. 1965

"Peter the Budgie", c. 1965

Das wird dann als meine " Wellensittich-Periode" bekannt sein ;-)

 

Für die nächsten Jahrzehnte war die Malerei weit weg. Aufwachsen bringt vieles andere, einschließlich einer Periode die formativen Militärdienstes und

schließlich in den kommerziellen Biosphären, wo ich mich ganz auf die neu entstehende Computer-Netzwerktechnologie eingelassen habe, bin wie

verrückt gereist und lebte und arbeitete gleichzeitig auf einen kleinen Bauernhof in Bayern. Zeit war knapp.

 

Aber dann ist etwas passiert. Nichts so Romantisches, wie alles hinter sich zu lassen, um ein hermitesches Dasein zu beginnen. Nein, etwas viel Alltäglicheres.

Ich zappte spät am Abend durch die Fernsehkanäle, oder vielleicht in den frühen Morgenstunden, als ein leise sprechendes Mann mit einer Afrofrisur auf dem

Bildschirm erschien und energisch Ölfarben auftrug und beendete eine attraktive Landschaft in 30 Minuten. Es war faszinierend zu beobachten, und ich spürte das

Jucken wieder, ein fast ursprüngliches Bedürfnis, zu malen.

Dieser Mann hieß Bob Ross, der leider nicht mehr unter uns ist. Ich kaufte Bob Ross Lehrbücher: "Freude an der Malerei" („Joy of Painting“) und reproduzierte jedes Bild darin.

Natürlich gab es einige Katastrophen, aber ich habe immer noch einige, die stolz an meinen Wänden hängen.

Meine "Wellensittich-Zeit" war endlich zu Ende.

Ich entschied, dass ich weiter erkunden musste. Ich kaufte Bücher, besuchte Galerien und studierte allgemein Komposition, Farben und so weiter, und praktizierte die so erlernten Techniken.

Es war jedoch keine übermäßige Menge an Lesestoff, Farbe auftragen macht mir viel mehr Spaß!

Diese Phase des experimentieren und Lernens ist ein fortlaufender Prozess, und ich hoffe, dass er niemals endet.

Die meisten meiner Bilder hängen in zu Hause. Ich habe einige als Geburtstagsgeschenke oder bei ähnliches abgegeben und sogar ein Paar verkauft, aber meistens hängen sie einfach herum,

wo ich sie sehen kann. Ich nehme an, ich bin an ihnen emotional gebunden. Ich sage einigen meiner Freunde, wahrscheinlich zu oft, "Nun, Sie würden Ihre Kinder auch nicht verkaufen".

Ich begann mit Meerblicken, weil ich in Plymouth, einem historischen Meerhafen an Atlantik, aufgewachsen bin.

Seascape 1. Oil on canvas. Clive Lutley       Seascape 2. Oil on canvas. Clive Lutley      Seascape 3. Oil on canvas. Clive Lutley      Seascape 4. Oil on canvas. Clive Lutley      Seascape 5. Oil on canvas. Clive Lutley      Seascape 6. Oil on canvas. Clive Lutley     Seascape 7. Oil on canvas. Clive Lutley     Seascape 8. Oil on canvas. Clive Lutley    Seascape 9. Oil on canvas. Clive Lutley

Hinweis: Dies sind alle Ölfarben auf Leinwand und die Rahmen sind meistens computergeneriert. Die Miniaturen sind nicht maßstabsgetreu.

Die Größe dieser Bilder variiert zwischen 40 x 30 cm und 100 x 80 cm. (Ich werde diese Nachricht nicht wiederholen, sondern nur darauf hinweisen, was nicht Öl auf Leinwand ist – jedenfalls manchmal.)

 

Aufgewachsen in Plymouth machte mich nicht nur auf die Kraft und Schönheit des Meeres aufmerksam, sondern auch auf die prachtvolle Natur. Dartmoor National Park, nicht weit von Plymouth,

ist eine hügelige Landschaft, fast prähistorischen in der Natur, in Legenden von Geistern und Pixies durchdrungen. Etwas alltäglicher, es ist auch mit freilaufenden Schafen und wilden Ponys übersät.

Dartmoor hat zweifellos den Embryo gepflanzt für meine Wahrnehmung der Natur und wie wichtig Sie ist für die Welt in der wir leben. Und auch ein Abscheu vor denen, die darauf aus sind, sie für den Profit

zu zerstören, ein Gefühl, das sich in einigen meiner Bilder widerspiegelt.

Landscape 1. Oil on canvas. Clive Lutley Devon Village. Oil on canvas. Clive Lutley     Time. Oil on canvas. Clive Lutley     Devon, UK. Oil on canvas. Clive Lutley     Precious Water. Oil on canvas. Clive Lutley     Fragile Planet. Oil on canvas. Clive Lutley     Rose. Oil on canvas. Clive Lutley     Clock. Oil on canvas + Clock. Clive Lutley     Time Elapses. Oil on canvas. Clive Lutley

 

Als ich auf einem Bauernhof mit Pferden gelebt habe, entstand ein Bild meinem Pferd,

den schönen Araber "Kafroon":                                                                                                                                                         

 "Kafroon" the Araber: Clive Lutley

Und das ist das Bild einem Pferd meine Freund, zum Geburtstag seiner Frau.

Meine erste Vertragsarbeit!           

Friends horse. Oil on canvas. Clive Lutley            Friends Farmhouse                                                              

Mein zweiter Vertrag war von einem Geschäftskollegen, der mutig genug war, mich zu bitten, einige Holztäfelungen in seiner Wohnung zu dekorieren. Bereit zu sein, etwas anderes zu machen habe ich es probiert.

Dies ist das erste Mal, dass ich Acrylfarbe verwende.

Leider habe ich nur ein Foto von einem Board an Ort und Stelle, Sie müssen sich die anderen beiden vorstellen:

 Home decoration. Acryl on wood. Clive Lutley

Ich habe die Arbeit genossen, also habe ich einige meiner Möbel "aufgerüstet", einschließlich eines preiswerten Schuhschrankes:

 Shoe storage. Acryl. Clive Lutley   Acryl auf Holz

Und ich fing an, die Techniken auch auf Leinwand anzuwenden, wenn auch nur um unsere Wohnzimmer zu dekorieren:

Home decoration 2. Acryl on canvas. Clive Lutley Beide Acryl auf Leinwand. Es gibt einige Airbrush-Arbeiten im rechten Bild

Ich dachte, Airbrush Technik wäre etwas, was ich weiter versuchen sollte. Ich experimentiere immer noch, aber bereits hat es sicherlich seine Verwendungen, z.B. mit transparenten Farben,

subtilen Komponenten hinzuzufügen in einem Mixed-Media-Gemälde. Ich bin noch weit davon entfernt, eine komplette Arbeit mit Airbrush zu fertigen, und ich bin mir nicht einmal sicher, ob ich dorthin gehen will.

Die "Whatever Period" läuft noch, wahrscheinlich für immer.

In der "Was auch immer" Zeit malte ich alles, was in meinem Kopf auftaucht, oder ich irgendwo fotografiert habe. Hier sind einige "Was auch immer" Gemälde. Nicht in thematischen oder chronologischen Reihenfolge.

Einige sind frühe Werke, einige später:

Resources. Mixed media. Clive Lutley   Evil eyes. Oil on board. Clive Lutley    Disgust (Iraq). Oil on canvas. Clive Lutley     Home decoration 3. Oil on canvas. Clive Lutley     Landscape 11. Oil on canvas. Clive Lutley     Series 1. Oil on board. Clive Lutley  Series 2. Oil on board. Clive Lutley  Series 3. Oil on board. Clive Lutley  Series 4. Oil on board. Clive Lutley   Series (View). Oil on board. Clive Lutley      Cube. Oil on board. Clive Lutley

Palette2  Home decoration 4. Mixed media on canvas. Clive Lutley     Grassland. Oil on board. Clive Lutley     Portugal scenes. Oil on board. Clive Lutley     Green. Oil on canvas. Clive Lutley     Lava 2. Oil on canvas. Clive Lutley    Lava 1. Oil on canvas. Clive Lutley     Mother & Child. Oil on canvas. Clive Lutley      Woodstack. Oil on canvas. Clive Lutley    Star. Oil on canvas. Clive Lutley    Home decoration 5. Oil on canvas. Clive Lutley

Wiesenblumen

   

Ich dachte, ich würde auch ein paar Grußkarten machen. Hier ein paar, an die ich mich erinnert zu fotografieren:

Easter card. Oil on paper. Clive Lutley     Father Christmas. Oil on paper. Clive Lutley     Xmas card. Oil on paper. Clive Lutley  Öl auf Papier                                                                    

 

Auch ein bisschen "Skulptur". Am Ende stellte sich heraus, dass es sich um einen Mönch handelte. Hätte viel Spaß dabei.   

The Monk. Soapstone. Clive Lutley Speckstein

 

Mein Workshop, mit natürlich dem unvermeidlichen WIP (in Arbeit):

My workshop 1. Clive Lutley       My workshop 2. Clive Lutley

 

Und wenn Sie planen, Ihren Lebensunterhalt mit Ihren Bildern zu verdienen, denken Sie daran:

Cartoon  - Til Mette

Til Mette (www.stern.de/mette)


Wenn Sie schon einen schönen Tag haben, dann machen Sie weiter! Tschüss und Servus.

   

 Cartoon of Clive Lutley 

Clive Lutley. Email: clive@lutley.de, Friedberg, 86316 Bayern

                                                                                                                                                                                                                                             
 URL Counter
Web Tracker